Samstag, 21. Dezember 2013

Textilgarn herstellen



Schon lange schwirren mir die unterschiedlichsten Ideen im Kopf herum, etwas aus Textilgarn herzustellen, wie etwa eine Handtasche, einen Sitz-Pouf ect.

Das Garn, welches aus alten Textilien recycelt wird, war mir bisher aber einfach zu teuer.
Also habe ich kurzerhand selbst welches hergestellt.
Das geht eigentlich ganz einfach, wenn man weiß wie.

Man benötigt dafür alte Kleidungsstücke (am besten T-Shirts) oder Bettlaken, diese sollten aus Baumwolle bestehen, je höher der Anteil umso besser.
Auf diese Art kann man ausgediente Kleidungsstücke sehr gut weiter verwerten und muss sie nicht wegwerfen oder zur Altkleidersammlung geben.

Jetzt greift man nur noch zur Schere und los geht´s.

Die Bilder sprechen fast schon für sich.


  1. T-Shirt flach auf dem Boden ausbreiten 
  2. Den unteren Rand und knapp unter den Achseln abschneiden 
  3. Den so entstandenen Streifen einmal drehen, so dass die geschlossenen Seiten oben und unten sind. Dünne Streifen (ca. 2cm) schneiden, oben nicht ganz durchtrennen, sondern ca. 2-3 cm stehen lassen. 

  4. Zum Schluß von einer Seite mit dem Durchtrennen des oben stehen gelassenen Randes beginnen, so entsteht ein langer Textilstreifen. 


  5. Der Streifen wird jetzt noch etwas gedehnt und in die Länge gezogen, und fertig ist unser Textilgarn, bereit um weiter verarbeitet zu werden. 




LG Alex





Kommentare:

  1. Das ist ja eine ganz tolle Idee, liebe Alex. Mir sind spontan auch schon einige ausgediente Stücke eingefallen, die ich dafür verwenden kann. Danke für die schöne Anregung und die anschauliche Beschreibung.

    Herzliche Grüße
    Uschi, die schon gespannt ist, was du aus dem Textilgarn nun anfertigen wirst.

    AntwortenLöschen
  2. Gestern erst stand ich im Handarbeitsladen vor dem Regal mit diesem original Zpaghetti-Garn und habe mich ebenfalls über den horrenden Preis geärgert. Herzlichen Dank für den tollen und preisgünstigen Tipp! Ich werde im neuen Jahr gleich mal den Kleiderschrank meines Mannes ausmisten und eifrig drauflos schnippeln :-)
    Liebe Grüße und einen guten Rutsch,
    Anne

    AntwortenLöschen
  3. wie cool ist das denn!! Lieben Dank für diese tolle Idee. Muss wohl auch mal unseren Kleiderkasten ausmisten ;o)

    Herzliche Grüsse
    Esti

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen ,
    Eine sehr schöne idee.
    Ich hab es gleich ausprobiert und auf meinem Blog gestellt.
    Natürlich mit einer verlinkung zu dir :)
    Ich hoffe es in Okay.

    Liebe grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen